Bumm – Service und Rücksicht

Ein neues Rad gab es diesen Sommer für mich, und das bringt veränderte Details mit sich, mit denen man gar nicht unbedingt rechnet. So hatte ich immer einen Busch & Müller Cycle Star-Rückspiegel, und habe es wirklich geliebt, damit von eng überholenden Autofahrern zumindest nicht überrascht zu werden. BrezellenkerMein altes Rad hatte einen Brezellenker, an dem der Spiegel mit einer Schraubschelle befestigt wurde, nicht so schön, aber zweckmäßig.

Eigentlich gehört er ins Lenkerende, mit einem eleganten Klemmsystem aus Alu. Als das neue KTM so einen Lenker hatte, freute ich mich natürlich richtig auf die Befestigung. Und guckte dumm: „Der passt immer, die Innenlenker-Durchmesser sind alle gleich“ hätte ich gedacht, und dachte man wohl auch bei „Bumm,“ denn man erwähnte den Innendurchmesser gar nicht auf der Packung, es gibt auch nur den einen. Aber KTM nimmt wohl dickeres Lenkerrohr, die Klemme passte nicht rein. Mist. Experiment Brillen-SpiegelIch experimentierte mit einem Rückspiegel, der am Brillenbügel getragen wird, das ist gewöhnungsbedürftig (man darf eben nicht den Kopf zum Blick drehen, nur den Augapfel), aber geht. Das größere Problem ist, wohin mit dem filigranen Teil am Ende der Fahrt?

Ich schrieb den Herren Busch und Müller über deren Website, und bekam eine Antwort, wie man sie liebt: Jemand aus dem technischen Service schrieb mir, man habe zwischenzeitlich auch abgedrehte Befestigungen, und man werde mir eine schicken. Wow! Als ich etwas später den Polsterumschlag in Händen hielt, war darin wohl fast eine Art Prototyp, mit handgedrehtem Feeling, aber genau passend. KTM ist ja kein ganz kleiner Hersteller, und womöglich nicht mal der einzige, und man musste wohl reagieren. Mein Fahrradhändler hatte aber Derartiges noch nicht mal im Katalog, ist wohl neu.

Jetzt fahre ich wieder mit Rücksicht, und bin begeistert, dass ein großer Hersteller trotzdem auf jeden einzelnen Kunden eingeht. So muss das!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.